Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Sammelaktivitäten im Grundschulalter – Studien zur pädagogischen Anthropologie der Kindheit

Rettenmeier, Sarah


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (4.406 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-147525
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2019/14752/

Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Schulpädagogik und Elementarbildung
Fachgebiet: Erziehungswissenschaften
DDC-Sachgruppe: Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 02.07.2019
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum: 22.07.2019
Kurzfassung auf Deutsch: Auch heutzutage stellt das Sammeln eine Tätigkeit dar, der Kinder gerne und in unterschiedlicher Intensität nachgehen. Das kindliche Sammeln ist bereits schon in den Kindergärten und auch auf den Schulhöfen und Schulwegen zu beobachten. Dabei erstreckt sich die Vielfalt der Sammelstücke von nützlichen und wertlosen, unkommerziellen und kommerziellen bis hin zu lebendigen und abgestorbenen Dingen, die von Kindern gesammelt und aufbewahrt werden. Das Sammeln, als eine bewusste Tätigkeit, verlangt ein Höchstmaß an Aktivität und Leidenschaft. Es wird gesucht, gestöbert, geprüft, erworben, getauscht, bewahrt, entdeckt, geordnet, umsortiert und aussortiert. In der Auseinandersetzung mit der eigenen Sammlung oder auch im Austausch mit anderen Sammlern entstehen bei den Kindern Fragen über die Herkunft oder Bedeutung der Sammelstücke. Sie machen vielfältige Erfahrungen und eignen sich Wissen an. Der Umgang mit Dingen und somit auch die Auseinandersetzung mit Sammlungen spielt im Subjektwerdungsprozess der Kinder in vielfältiger Weise eine Rolle. Aus diesem Grund stellt die Erforschung des kindlichen Sammelverhaltens aus der Perspektive der pädagogischen Anthropologie ein interessantes Forschungsgebiet dar. Die vorliegende Arbeit konnte mithilfe von qualitativen Interviews das Sammelverhalten von Kindern im Grundschulalter über den Zeitraum von 3 Jahren erforschen, dokumentieren, bisherige Ergebnisse bestätigen und neue Erkenntnisse gewinnen.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand