Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Wissensvermittlung im Science Center : kontextualisierte interaktive Ausstellungen als Wissensquelle für Erwachsene

Hamm, Annett


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (6.465 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-119089
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2016/11908/

Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): Science Center , interaktive Ausstellung , Erwachsenenbildung , Wissensvermittlung , Lernort
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Erziehungswissenschaft, Professur für Weiterbildung
Fachgebiet: Erziehungswissenschaften
DDC-Sachgruppe: Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 08.07.2015
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum: 11.02.2016
Kurzfassung auf Deutsch: Der spezielle Lernort Science Center bzw. interaktive Ausstellungen als Ergänzung zur schulischen naturwissenschaftlichen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen waren Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen. Eine Auseinandersetzung mit diesem Phänomen im Rahmen der Erwachsenenbildung in Deutschland fand dagegen nur sehr eingeschränkt statt, weitestgehend fokussiert auf die Reflexion des didaktischen Angebots. Gegenstand vorliegender Studie ist deshalb eine differenzierte Betrachtung der Potenziale dieses speziellen Lernorts für die Erwachsenenbildung, unter Verknüpfung der beiden unterschiedlichen Perspektiven von Ausstellungsmachern und Besuchern. Dabei bietet die Arbeit eine detaillierte Analyse des Phänomens zur Frage, welche Bedeutung diese speziellen Lernorte als Wissensquelle für Erwachsene, und welche Relevanz die unterschiedlichen Ausstellungelemente dabei haben.
Im Rahmen einer Fallanalyse in zwei Ausstellungen (experimenta Heilbronn, Technoseum Mannheim) analysiert die Autorin diese Fragestellungen exemplarisch anhand von Experteninterviews und standardisierten schriftlichen Besucherbefragungen. Neben Konzeption und Besuchermotivation werden insbesondere die Nutzung, Bewertung und Wirkung von Ausstellung und deren didaktischen Elementen durch bzw. auf die Besucher thematisiert. Es wird dabei u.a. auch der Frage nachgegangen, welche Bedeutung die Verknüpfung von interaktiven Exponaten mit Kontextualisierungen, bspw. in Form ergänzender Informationen, für die Qualität der Lernprozesse hat. Im Ergebnis zeigt die Auswertung, basierend auf Experten- und Besuchereinschätzungen, dass kontextualisierte interaktive Ausstellungen ein Format darstellen, dem bei der Vermittlung von Wissen für Erwachsene durchaus Beachtung zu schenken ist. Gleichzeitig stellt die Studie einen Ausgangspunkt für weiterführende Untersuchungen zum Thema dar, da bspw. die Frage nach tatsächlichen Lernerfolgen und der späteren Verfügbarkeit von Wissen noch offen bleibt.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand