Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Aspect in learner writing : a corpus-based comparison of advanced Bulgarian and German learners’ written English

Aspekt im Lernerenglisch : eine kontrastive Untersuchung zum Sprachgebrauch fortgeschrittener deutschsprachigen und bulgarischsprachigen Lerner des Englischen

Rogatcheva, Svetlomira


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (2.519 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-113939
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2015/11393/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): Aspekt , Lernerkorpus , Lernergrammatik , kontrastive Analyse , Schriftsprache
Freie Schlagwörter (Englisch): aspect , learner corpus , contrastive interlanguage analysis
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Anglistik
Fachgebiet: Anglistik
DDC-Sachgruppe: Sprachwissenschaft, Linguistik
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 05.12.2014
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum: 27.03.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Ausgangspunkt dieser Studie ist das Aspektsystem im Englischen, das für Fremdsprachenlerner unterschiedlicher Muttersprachen und Sprachkompetenzniveaus eine besondere Herausforderung darstellt. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht eine korpusbasierte kontrastive Analyse des Gebrauchs der Aspektformen Progressiv und Perfekt im Schriftenglischen fortgeschrittener Lerner des Englischen als Fremdsprache (EFL) mit den Erstsprachen Deutsch und Bulgarisch – zwei Muttersprachen, die in der bisherigen korpuslinguistischen Forschung nicht kontrastiv untersucht worden sind.

Das übergeordnete Ziel der Untersuchung ist es aufzuzeigen, ob und inwieweit deutsche und bulgarische Muttersprachler die englischen Aspektformen zielsprachlich verwenden, inwieweit Abweichungen von der muttersprachlichen korpusbasierten Norm festzustellen sind, und ob es besondere Unterschiede zwischen den beiden Lernergruppen gibt. Somit versucht die Studie, einheitliche Probleme beim Erlernen und Gebrauch des englischen Verbsystems zu identifizieren und damit einen Beitrag zur Spracherwerbsforschung an der Schnittstelle zur Grammatikforschung zu leisten.
Kurzfassung auf Englisch: The two aspect forms in English – the progressive and the perfect – belong to an area of English grammar which has been acknowledged as notoriously difficult for learners of English from a wide range of mother-tongue backgrounds and proficiency levels. Explanations for the problematic acquisition and use of these aspect forms range from misrepresentations in ELT materials to typological differences between the English aspect system and the aspect systems of the learners’ native languages. Corpus-based research on the use of aspect in EFL/ESL has been scarce so far: a small number of learner corpus studies examine the use of tense-aspect forms in EFL learners’ writing, adopting mainly a quantitative perspective.

The purpose of the present study is to fill this gap by providing a corpus-based contrastive comparison of the use of the progressive and the perfect aspect in the writing of advanced Bulgarian and German learners of English. The focus of the investigation is twofold: on the one hand, to examine the native language influence and other learner-related variables on the use of aspect in EFL; and on the other, to establish areas of common difficulties for both learner populations. The research is based on learner data from the Bulgarian and German components of the International Corpus of Learner English (ICLE) (cf. Granger 2009), as well as on native-speaker control corpus data.

The results show a significant deviation between learner and native use of English aspect due to an interplay between several factors such as L1-induced misinterpretation, avoidance strategies and simplification, as well as lack of register awareness. On the basis of the findings of the corpus-based comparison, a mixed-method model for the investigation of aspect use in learner writing is sketched out.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand