Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Do They Always Say No? : German Consumers and Second-Generation GMO Foods

Hartl, Jochen ; Herrmann, Roland


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (271 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-113775
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2015/11377/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Agrarpolitik und Marktforschung, Professur für Marktlehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft
Fachgebiet: Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement fachübergreifend
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft
Dokumentart: ResearchPaper
Zeitschrift, Serie: Agrarökonomische Diskussionsbeiträge ; 89
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 16.03.2015
Kurzfassung auf Englisch: It can be concluded that the consumers of second-generation GMO foods would not generally say no. But it turns out that the supply of GMO rapeseed oil with output traits would be confronted with a strong general rejection of GMO rapeseed oil by consumers. Output traits like cholesterol-lowering phytosterols and long-chain omega3 fatty acids will raise utility according to the discrete-choice approach presented and will increase the probability of purchases of GMO rapeseed oil. Additional modelling with other approaches has shown, however, that the characteristic "genetically modified" implies for many consumers to say generally no to GMO rapeseed oil. For them, positive oil attributes will not matter within the option GMO rapeseed oil.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand