Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Vernetzungsprozesse in der Internationalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen : ein typologischer Vergleich am Fallbeispiel der Optischen Technologien in Deutschland

Networking in the internationalization of small and medium-sized enterprises : a typological case study of optics in Germany

Rehberg, Michael


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (16.405 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-113414
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2015/11341/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): KMU , Internationale Vernetzung , Optische Technologien , Internationales Management , Wirtschaftsgeographie
Freie Schlagwörter (Englisch): SME , international networking , optics , international management , economic geography
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Arbeitsgruppe für Wirtschaftsgeographie
Fachgebiet: Geographie
DDC-Sachgruppe: Management (BWL)
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 20.02.2015
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum: 23.02.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Die Optischen Technologien gelten als eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts und sind zudem mit einer Exportquote von knapp 70% die am stärksten exportorientierte Branche der deutschen Wirtschaft.

Obwohl in den letzten Jahren einige Untersuchungen regionaler Clusterstrukturen der Optischen Technologien in Deutschland entstanden sind, fehlte bislang eine Untersuchung von kleinen und mittleren Unternehmen dieser Branche sowie der damit einhergehenden Vernetzungsprozesse. Dabei untersucht die vorliegende Dissertationsschrift die Determinanten und Verläufe der Inter-nationalisierung im genannten Technologie- und Unternehmensumfeld.

Die mit dieser Arbeit angeschnittenen Themenfelder umfassen die spezifischen Merkmale von KMU, den Umgang mit Querschnittstechnologien, die Netzwerkforschung sowie Außenhandel und Marktbearbeitungsstrategien. Ferner wird damit ein wichtiger Forschungsschwerpunkt an der Schnittstelle verschiedener Disziplinen zwischen Wirtschaftsgeographie und Betriebswirtschafts-lehre behandelt.

Zudem fügt sich diese Arbeit in die in Deutschland geführten öffentlichen Debatten über die Bestimmungsfaktoren der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen in Zeiten der Globali-sierung und Innovationsförderung ein. Hierzu trägt ein großer und systematisch ausgewerteter Fundus an empirischem Material bei und führt zu einem vertieften Verständnis für die Relevanz und die Ausprägungen von Vernetzungsprozessen zum Zweck der Internationalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen in einer exponierten Hochtechnologie-Branche.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand