Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Schlesien - Die Wiege der deutschen Literatur? : Vom Literaturreformer Opitz und den „Schlesischen Dichterschulen“

Bremer, Kai


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (681 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-95946
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2013/9594/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachgebiet: Germanistik
DDC-Sachgruppe: Deutsch
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 30 (2013) Nr. 1 ; S. 38-45
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum: 05.06.2013
Kurzfassung auf Deutsch: Die Germanistik hat bereits seit ihren Anfängen im 19. Jahrhundert Schlesien immer besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Denn hier hat die deutsche Lyrik zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) ihre bis heute grundsätzlich geltende Form erhalten. Doch ob diese Formgebung tatsächlich dieser Region geschuldet ist oder sich vielleicht dort eher zufällig ereignete, das wird selten erörtert.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand