Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Nepal Himalaya : Untersuchungen zum vertikalen Landschaftsaufbau Zentral- und Ostnepals

Nepal Himalaya : Investigations in the vertical landscape profile of central and eastern Nepal

Haffner, Willibald


Originalveröffentlichung: (1979) Wiesbaden : Steiner 1979 (Erdwissenschaftliche Forschung, Bd. 12)
Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (4.808 KB) Dokument 2.pdf (15.003 KB)

Zugl.: Aachen, Univ., Habil.-Schr., 1979
Dokument 1.pdf: Karten, Tafeln
Dokument 2.pdf: Text


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-85352
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2012/8535/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Geographisches Institut der Technischen Hochschule Aachen
Fachgebiet: Geowissenschaften
DDC-Sachgruppe: Geowissenschaften
Dokumentart: Buch (Monographie)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1979
Publikationsdatum: 02.01.2012
Kurzfassung auf Deutsch: Der Himalaya gehört zu jenen tropisch-subtropischen Hochgebirgen, in denen landschaftliche Gegensätze in besonders gesteigerter Form zusammen treffen. Auf engem Raum stehen hier klimatische Kontraste, Unterschiede der Vegetation und der landwirtschaftlichen Bodennutzung zusammen, die das Flachland nur über Entfernungen von kontinentalem Ausmaß erreicht. Diese Arbeit stellt die landschaftsökologischen Unterschiede sowie die vielschichtige kulturgeographische Differenzierung von Zentral- und Ostnepal dar. Grundlage sind umfassende Literaturstudien, vor allem aber das Beobachtungs- und Untersuchungsmaterial von Reisen des Verfassers in die Region aus den Jahren 1963-1968.
Der erste Teil gibt eine Analyse und Gliederung des vertikalen Landschaftaufbaus. Im zweiten Teil steht die Darstellung von charakteristischen Einzellandschaften im Vordergrund. Aus jeder Großlandschaft vom Tiefland des Terai bis zum Hochgebirge wurde ein möglichst repräsentatives kleinräumiges Beispiel ausgewählt. Dabei werden ökologische und agrargeographische Aspekte besonders berücksichtigt.
Kurzfassung auf Englisch: The Himalaya is among those subtropical and tropical high mountain ranges that display highly contrasting landscapes on a very narrow scale. Marked differences in climate, vegetation and agricultural usage exist very closely together in the region, whereas similar differences would require continental proportions to emerge in lowland landscapes.
This work presents the multi-layered differences in landscape ecology as well as cultural geography in central and eastern Nepal. It is based on extensive literature studies but foremost also on data obtained from field research by the author during the years 1963-1968.
The first part presents an analysis of the vertical landscape profile for the region as a whole. For the second part, several small-scale sub-regions are presented with an emphasis on the ecological and agrarian-geographical aspects. Those sub-regions were chosen as representative examples from each of the main areas, starting in the lowland Terai and going up to the high mountains.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand