Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Positive Aspekte von Erosionsprozessen

Positive aspects of erosion

Haffner, Willibald


Originalveröffentlichung: (1995) Geographische Rundschau, Jg. 47, 1995, H.12, S. 733-739
Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (1.731 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-83858
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2011/8385/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachgebiet: Geowissenschaften
DDC-Sachgruppe: Geowissenschaften
Dokumentart: Aufsatz
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1995
Publikationsdatum: 17.10.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Negative Aspekte von Erosion, insbesondere der Bodenerosion, sind in der Fachliteratur vielseitig dokumentiert. Dieser Aufsatz geht der Frage nach, welche positiven Aspekte erosiven Sediment- und Bodenverlagerungen abzugewinnen sind. Folgende Beispiele aus Mitteleuropa, Nepal und dem Jemen werden diskutiert:
- Entstehung edaphischer Gunsträume durch Wasser- und Winderosion
- Bodenabtrag im Muschelkalk: Auf- oder Abwertung des erodierten Standortes?
- Erschließung kalk- und nährstoffreicher Lößhorizonte durch Bodenerosion
- Erosionsprozesse und ihre Bedeutung für tropische Gebirgsböden
- Anthropogene erosive Bodenverlagerung und Entstehung von Ackerkolluvien im Terrassenfeldbau
- Zufuhr von gelöstem und suspendierten Erosionsmaterial im Naßreisbau
Kurzfassung auf Englisch: The negative aspects of erosion, especially of soil erosion are well documented from around the world. In contrast, this paper suggests that we can describe erosion in a more positive way, at least in some special cases. The following examples to underline this thesis are discussed in the paper:
- Fertile alluvial plains and loess areas initiated by water and wind erosion;
- Soil erosion on lime-stone slopes, amelioration or deterioration?
- The opening of subsurface loess layers rich in lime and plant nutrients by soil erosion;
- Tropical mountain soils: the input of relatively unweathered sediment matter in the top soil layers by erosion;
- Man induced soil erosion and the accumulation of fertile colluvial sediments in combination with rain water collecting areas;
- The input of dissolved and suspended matter by irrigation water in wet rice cultivation.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand