Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

„Corporate Design“ im Mittelalter? : Ein Forschungsprojekt zu den Siegelbildern sozialer Gruppen im spätmittelalterlichen Westeuropa

Späth, Markus


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (1.100 KB)


Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2010/7652/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachgebiet: Kunstgeschichte
DDC-Sachgruppe: Künste, Bildende Kunst allgemein
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 27 (2010) Nr. 1 ; S. 14-23
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 17.06.2010
Kurzfassung auf Deutsch: Für Korporationen jeder Art – ob private Firmen oder öffentliche Institutionen – ist es
heute selbstverständlich, ein Logo zu führen. Es dient dazu, die spezifische Identität der
Gruppe in visuelle Strukturen zu übersetzen, um diese der Umwelt gegenüber vermittelbar
zu machen. Doch was sind Bilder eigener Identität aus historischer Perspektive? Die
Untersuchung der Bildkultur mittelalterlicher Korporationssiegel steht im Mittelpunkt
eines Forschungsprojekts am Institut für Kunstgeschichte.