Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-72882
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2009/7288/


Korrelation der somatischen Isoform des Angiotensin-Konvertase Enzyms in Keimzelltumoren des Hodens zu klinischen Parametern

Correlation between expression of sACE and clinical features in germ cell tumors

Barthel, Inken Karen


pdf-Format: Dokument 1.pdf (493 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): somatische Isoform des ACE , Keimzelltumore , Seminome , nicht-seminomatöse Keimzelltumore
Freie Schlagwörter (Englisch): somatic isoform of ACE , germ cell tumors , seminoma , non-seminomatous germ cell tumors
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Medizinisches Zentrum für Chirurgie, Anästhesiologie und Urologie, Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 29.10.2009
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 10.12.2009
Kurzfassung auf Deutsch: Die somatische Isoform des Angiotensin I Konvertase Enzyms (sACE) ist ein Marker in humanen testikulären Keimzelltumoren. sACE zeigt eine erhöhte Expression in Seminomen im Vergleich zu den reinen nichtseminomatösen Keimzelltumoren. Es stellte sich die Frage, ob ein Zusammenhang zwischen klinischem Metastasierungsstatus und der sACE-Expression besteht.
sACE-Expressionen wurden an insgesamt 83 testikulären Tumoren statistisch ausgewertet. Diese teilen sich in 58 reine Seminome und in 25 reine nichtseminomatöse Keimzelltumore ein.
sACE-Protein wurde immunhistochemisch semiquantitativ bestimmt. Das Ausmaß der Expression wurde mit „immunoreactive“-Werten zwischen 0 und 12 quantifiziert. Diese Werte wurden mit den klinischen Daten einer Metastasierung bei Erstdiagnose des Hodenkarzinoms verglichen.
Bei Patienten mit Seminomen konnte ein Zusammenhang zwischen sACE-Expression und Metastasierungsstatus hergestellt werden. Bei reinen Seminomen sagt ein immunoreactive score < 8 das Vorhandensein von Metastasen bei Erstdiagnose voraus (p=0,0021), die Odds ratio beträgt 9,999 (95 %-Konfidenzintervall [2,305; 43,384]). Patienten mit Seminomen mit einem immunoreactive score unter 8 haben ein 10faches Risiko für eine klinisch manifeste Metastasierung.
Insgesamt haben nichtseminomatöse Keimzelltumore eine niedrigere sACE-Expression. Um eine valide Schätzung der Odds ratio bzw. des Konfidenzintervalls zu erhalten, war der Stichprobenumfang bei den nichtseminomatösen Keimzelltumoren zu klein. Unterschiedliche Werte bei metastasierten (Median 1,5; immunoreactive score von 0 bis 3) und nicht-metastasierten (Median 2; immunoreactive score von 0 bis 8) nichtseminomatösen Keimzelltumoren ließen sich feststellen.
sACE repräsentiert einen Marker, der durch seine Expression am Seminom eine Aussage über das Vorhandensein von Metastasen bei Erstdiagnose machen kann. Es gilt die Ergebnisse dieser Pilotuntersuchung an Patienten mit Seminom eines größeren Kollektivs zu überprüfen, um so zu einer Verbesserung der risikoadaptierten Therapie beizutragen.
Kurzfassung auf Englisch: The somatic isozyme of angiotensin I converting enzyme (sACE) is a well defined marker in human testicular germ tumors. It shows a high expression in seminomas compared to non-seminomatous germ cell tumors. However, up to now the correlation between the marker and the clinical features such as metastatic spread is not known.
sACE expression was statistically investigated in 83 testicular tumors (58 seminomatous tumors, 25 pure non-seminomatous germ cell tumors).
sACE protein levels (detected by monoclonal antibody CG2) were determined by immunohistochemistry (immunoreactive score; possible values from 0 to 12). The immunoreactive score was correlated with clinical features of metastatic spread.
A correlation between sACE-expression and metastatic spread in seminomas was found. In classical seminomas an immunoreactive score < 8 predicted a 10-fold higher risk for an existing metastasis at diagnosis (Odds ratio of 9.999; 95 %-confidence interval [2,305; 43,384]).
In the non-seminomatous germ cell tumor group the sample size was too small to calculate the Odds ratio. Comparing the median immunoreactive score a small difference could be found for metastasised non-seminomatous germ cell tumors (median immunoreactive score = 1,5; immunoreactive score from 0 to 3) and non-metastasised non-seminomatous germ cell tumors (median immunoreactive score = 2; immunoreactive score from 0 to 8).
sACE represents a promising new molecular marker which might improve the prediction rate of occult metastatic spread, leading to a better risk adapted therapy in human testicular cancer patients with seminoma.