Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Der Einfluss von Tannin auf das Keimungsverhalten von Lotus corniculatus L. und Lolium perenne L. unter variierten Bedingungen

The influence of tannin on the germination of Lotus corniculatus L. and Lolium perenne L. under different conditions

Siekmann, Bettina


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (479 KB)


Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-63516
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2008/6351/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): Tannin , Keimung , Lotus corniculatus , Lolium perenne , Allelopathie
Freie Schlagwörter (Englisch): tannin , germination , allelopathy , Lotus corniculatus
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung II, Professur für organischen Landbau
Fachgebiet: Agrarwissenschaften und Umweltmanagement
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft
Dokumentart: Masterarbeit
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 09.09.2008
Kurzfassung auf Deutsch: Lotus corniculatus-Pflanzen enthalten häufig erhebliche Mengen an Tanninen, die zum Teil auch in den Boden gelangen können. Allelopathische Effekte des Tannins sind nicht auszuschließen (KRAUS et al. 2003). Es stellt sich daher die Frage, ob Tannine die Keimungsbedingungen anderer Pflanzenarten bzw. der Leguminose selbst beeinflussen.
In einem Keimungsversuch mit Tanninkonzentrationen von 0,0 % bis 10 %, den Wasserspannungen 0, -1000 hPa, -4000 hPa und Licht- und Dunkelstrategiern wurde der Einfluss dieser Faktoren festgestellt.
Es wurden sowohl positive als auch negative Einflüsse durch das Tannin festgestellt. Dazu konnte die Komplexbildung von Tannin mit dem osmotisch wirksamen Polyethylglycol, welches zur Senkung der Wasserspannung verwendet wurde, festgestellt werden.