Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Von Mäusen, Molchen und Menschen : In der "Formel 1" der Wissenschaft geht der Excellenzcluster "Kardiopulmonales Gefäßsystem" an den Start

Eickelberg, Christine


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (3.514 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-52778
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2008/5277/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 24 (2007) Nr. 2 ; S. 80-86
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 14.01.2008
Kurzfassung auf Deutsch: Nach dem Prinzip „Stärken stärken“ unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit dem Exzellenz-Wettbewerb des Bundes und der Länder die leistungsfähigsten Expertennetzwerke aus Wissenschaft und Forschung auf ihrem Weg in die internationale Spitzengruppe. In Clustern konzentriert sich das wissenschaftliche Know-how, um neue Technologien marktreif zu machen. Die Justus-Liebig-Universität (JLU) hat gleich in der ersten Auswahlrunde im Oktober 2006 die Förderung für den medizinischen Exzellenzcluster „Kardiopulmonales
Gefäßsystem“ erhalten. Zurzeit formiert sich ein einzigartiges Forschungsnetzwerk mit der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt und dem 2005 neu gegründeten Max-Planck-Institut für Herz und Lungenforschung in Bad Nauheim. Die drei weltweit anerkannten Forschungseinrichtungen starteten am 1.
November 2006 aus der „Pole Position“: Sie wollen ihre Forschungsergebnisse zusammen mit pharmazeutischen und biotechnischen Firmen der Region auf dem schnellsten Wege zu den Patienten zu bringen.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand