Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2007/4781/


Schwerpunkt „50 Jahre Ernährungswissenschaft" - Die Stoffwechselrate als Uhr des Lebens : Energiehomöostase und Altern

Neuhäuser-Berthold, Monika ; Lührmann, Petra


pdf-Format: Dokument 1.pdf (358 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Ernährungswissenschaft
Fachgebiet: Haushalts- und Ernährungswissenschaften - Ökotrophologie
DDC-Sachgruppe: Biowissenschaften, Biologie
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 24 (2007) Nr. 1 ; S. 48-53
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 10.07.2007
Kurzfassung auf Deutsch: Die Stoffwechselrate eines Organismus ist abhängig von der Körpermasse und
ihrer Zusammensetzung. Allometrische Betrachtungen über das Tierreich
zeigen eine inverse Beziehung zwischen der massenspezifischen Stoffwechselrate
und der Lebensspanne. Beim Menschen geht Altern gewöhnlich mit
deutlichen Veränderungen in der Körpermasse und ihrer Zusammensetzung
einher. In welcher Beziehung diese Veränderungen zur Stoffwechselrate und
weiteren Lebenserwartung stehen, ist bisher nur wenig untersucht. Vor diesem
Hintergrund ist es ein Anliegen der Gießener Senioren Langzeitstudie, die
grundlegenden Zusammenhänge zwischen Energieumsatz, Körperzusammensetzung
und Altern besser zu verstehen.