Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2007/4778/


Schwerpunkt „50 Jahre Ernährungswissenschaft" - "Use it or loose it" : Befunde aus der Psychologie, Physiologie und Kognitionswissenschaft

Voelcker-Rehage, Claudia


pdf-Format: Dokument 1.pdf (230 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachgebiet: Externe Einrichtungen
DDC-Sachgruppe: Psychologie
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 24 (2007) Nr. 1 ; S. 30-35
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 10.07.2007
Kurzfassung auf Deutsch: Altern ist mit einer Reihe körperlicher und geistiger Veränderungen verbunden. Diese so genannten Alterserscheinungen
sind nicht alle genetisch determiniert oder unwiderruflich, sondern können durchaus zum Teil verzögert,
vermieden oder kompensiert und teilweise sogar wieder rückgängig gemacht werden. Ziel dieses Beitrags
ist es, eine differenzierte Betrachtung von mit dem Alter einhergehenden Veränderungen in verschiedenen Persönlichkeitsbereichen
zu geben. Auch soll aufgezeigt werden, dass durch einen entsprechenden Lebensstil oder
durch gezielte Interventionen die Reservekapazität des alternden Menschen ausgeschöpft und somit positiv auf
den Altersprozess eingewirkt werden kann.