Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-46241
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2007/4624/


Rolle des HER2/neu-Rezeptors (erbB2) bei der Entstehung der Restenose nach Trauma der Arteria femoralis der Maus

Schneeweis, Christopher


pdf-Format: Dokument 1.pdf (5.306 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Innere Medizin I, Abt. für Kardiologie/Angiologie, Labor für Molekulare Kardiologie
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 30.03.2007
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum: 13.04.2007
Kurzfassung auf Deutsch: Das Ziel der vorliegenden Arbeit war zu untersuchen, ob es einen Zusammenhang zwischen der Ausbildung einer Neointima nach Gefäßdilatation und einer möglichen Expression des HER2/neu-Rezeptors gibt.
Dazu wurde im Tierversuch die A. femoralis der Maus mittels eines Drahtes dilatiert und diese anschließend in unterschiedlichen Zeitverläufen (2, 3 und 4 Wochen) auf eine mögliche HER2/neu-Rezeptor Expression fluoreszenz-immunhistochemisch untersucht.


Die Resultate der durchgeführten Experimente bezüglich des HER2/neu-Rezeptors zeigten, dass bereits vor der Dilatation eine basale Expression des HER2/neu-Rezeptors innerhalb der Media vorhanden ist, welche nach der Dilatation keine Veränderung zeigt (Score nach 0 Wochen: 2; nach 2 Wochen: 1,75; nach 3 Wochen: 1,33; nach 4 Wochen: 2). Bereits in der entstehenden Neointima wird der Rezeptor in ähnlicher Intensität wie in der Media exprimiert (Score nach 3 Wochen in der Media 1,75 und in der Neointima, nach 4 Wochen in der Media 2 und in der Neointima 1,75).


Die HER2/neu-Expression könnte, wie für das Mamma-Karzinom gezeigt, einen Marker der Aktivität aber auch der Gewebehomöostase darstellen.
Kurzfassung auf Englisch: Aim of this thesis was to investigate wet her there is a link between the development of Neointima after balloon injury and possible expression of the HER2/neu-receptor. In an animal experiment, the femoral artery of a mouse was dilated with a wire and subsequently analysed at various elapsed times (2, 3 and 4 weeks), applying the fluorescence immunhistochemical method, for possible HER2/neu-receptor expression.


The results of the performed experiments concerning HER2/neu-receptor expression demonstrated that there was already a basal expression within the media of the vessel before dilation, which showed no alterations after dilation (score after 0 weeks: 2; after 2 weeks: 1,75; after 3 weeks: 1,33; after 4 weeks: 2). Additionally, HER2/neu-expression was present within the developing neointima to the same extent as within the media (score after 3 weeks: 1,75 in the media and in the neointima; after 4 weeks: 2 in the media and 1,75 in the neointima).


HER2/neu-expression levels could represent a marker of vascular wall-remodeling or neointimal proliferation.