Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-31009
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2006/3100/


Geschlechtsdiagnose bei Vögeln mit Hilfe der Polymerase-Kettenreaktion (PCR)

Hoffmann, Brigitte


Originalveröffentlichung: (2005) Giessen : VVB Laufersweiler 2006
pdf-Format: Dokument 1.pdf (4.067 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Klinische Prüfung Ludwigsburg GmbH, Ludwigsburg; eingereicht über Institut für Veterinär-Pathologie, Fachgebiet für Veterinärmedizinische Genetik und Zytogenetik
Fachgebiet: Veterinärmedizin
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft
Dokumentart: Dissertation
Zeitschrift, Serie: Edition scientifique
ISBN / ISSN: 3-8359-5072-X
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 26.10.2005
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 27.07.2006
Kurzfassung auf Deutsch: In der vorliegenden Arbeit wurde die Geschlechtsdiagnose bei Vögeln mittels PCR an zahlreichen Vögeln unterschiedlichster Arten auf ihre Anwendbarkeit hin überprüft. Die Ergebnisse wurden mit anderen Methoden zur Geschlechtsdiagnose verglichen und statistisch ausgewertet.

Die Differenzierung der Geschlechter von männlichen und weiblichen Vögeln beruhte auf dem Vorhandensein von unterschiedlichen Schnittstellen für Restriktionsenzyme auf Genabschnitten des Z- bzw. W-Chromosoms. Die PCR wurde mit dem Primerpaar P1 und P2 durchgeführt. Als Restriktionsendonukleasen kamen hauptsächlich die Enzyme DdeI und HaeIII zur Anwendung und nur in Ausnahmefällen die Enzyme MboII und XhoI.

Untersucht wurden Blut und Federn von 319 Referenzvögeln mit bekannten Geschlechtern aus 104 Vogelarten. Als Referenzmethoden wurden angegeben: Sektion, Schlachtung, PCR von UDL, Zuchtpaare, Endoskopie, Hybridisierungsverfahren nach Zoogen, Besitzerangaben und Morphologie.
Kurzfassung auf Englisch: This study investigated the sex determination of birds by PCR in a large number of birds from various species. The results were compared with other methods of sex determination and were statistically evaluated.

The differentiation of male and female birds was based on the existence of different restriction endonuclease sites on a gene of the Z- and W-chromosome. The PCR was performed with the Primer P1 and P2. The restriction endonucleases DdeI and HaeIII were mainly used in this study. MboII and XhoI were also used in individual tests.