Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Verzeichnis der Briefe an Joh. Schilter (1632-1705) in der Universitätsbibliothek Gießen (Cod. Giess. 140, 141 und 142)

Schüling, Hermann


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (771 KB)

Nach Vorarbeiten von Ortwin Zillgen bearbeitet und zusammengestellt von Hermann Schüling.

Digitalisat mit unkorrigiertem OCR: Suche im Volltext eingeschränkt möglich.


Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2006/3081/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): Schilter, Johann ; Briefsammlung ; Universitätsbibliothek Giessen ; Katalog
Sammlung: Kataloge der Handschriften der Universitätsbibliothek /
Briefsamlungen / neuere Handschriften - Schüling
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Universitätsbibliothek
Fachgebiet: Handschriftensammlung
DDC-Sachgruppe: Bibliographien
Dokumentart: Bibliographie, Katalog
Zeitschrift, Serie: Handschriftenkataloge der Universitätsbibliothek Giessen ; 2 / 1979
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1979
Publikationsdatum: 18.07.2006
Kurzfassung auf Deutsch: Der Katalog verzeichnet den Inhalt von Cod. Giess. 140, 141 und
142. Die genannten Handschriften umfassen insgesamt 559 Briefe und 23 andere
Schreiben. Die Briefe sind fast alle an den Straßburger Rechtsgelehrten
Johann Schilter gerichtet und stammen vorwiegend von deutschen
Juristen in den Jahren 1676 bis 1704. Sie gehörten zur Büchersammlung
von Heinrich Christian Senckenberg, die im Jahre 1800 durch Vermächtnis
seines Sohnes Karl Renatus Senckenberg an die Universität Gießen gelangte.
Sie sind, mit Ausnahme einiger, in alphabetischer Reihenfolge
geordnet. Innerhalb der Schreiber herrscht im wesentlichen eine chronologische Ordnung.