Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-29809
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2006/2980/


Pathomechanism of testicular inflammation in rat involves activation of proteinase activated receptor 2

Pathomechanismus testikulärer Entzündungen bei Ratten ausgelöst durch Aktivierung von PAR2

Iosub, Ioan Radu


Originalveröffentlichung: (2006) Giessen : VVB Laufersweiler 2006
pdf-Format: Dokument 1.pdf (9.989 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Anatomie und Zellbiologie
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Zeitschrift, Serie: Edition scientifique
ISBN / ISSN: 3-8359-5054-1
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 08.05.2006
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum: 05.07.2006
Kurzfassung auf Englisch: Mast cells are involved in early events crucial to inflammation and autoimmune
disease and their numbers increase in infertile testis. Recently, proteinaseactivated receptor-2 (PAR2), a G-protein coupled receptor important to injury responses, was shown to be activated by mast cell tryptase. To investigate whether mast cells and PAR2 are involved in the development and/or
aggravation of testicular inflammation, we studied acute and chronic
inflammatory models in the rat. Both testicular and systemic inflammatory
responses can lead to impaired spermatogenesis, steroidogenesis and to male
infertility. The rat experimental autoimmune orchitis (EAO) is thus far the best
studied model for immunological male factor infertility. In EAO, we detected a
substantial increase in the number of neutrophils, macrophages and mast cells,
enlarged interstitial space, severe reduction and sloughing of the seminiferous
epithelium and granuloma formation. Mast cells increased 10-fold in numbers,
were more widely distributed and showed an increased degranulation rate.
Kurzfassung auf Deutsch: In der Frühentwicklung von entzündlichen und autoimmunologischen Erkrankungen spielen Mastzellen eine essentielle Rolle. Ihre Anzahl ist auch im Hoden infertiler Männer erhöht. Testikuläre und systemische Entzündungen können zu eine Beeinträchtigung der Spermatogenese und Steroidogenese und damit zu Infertilität bei Männern führen. Kürzlich konnte gezeigt werden, dass der G-Protein gekoppelte Proteinase aktivierte Rezeptor-2 (PAR2), dem ein wichtige Funktion bei Wundheilungen zufällt, durch Mastzell-Tryptase aktiviert werden kann. In unserer Studie wurde eine mögliche Beteiligung von Mastzellen und PAR2 bei der Entstehung und Progression testikulärer Entzündungen mit Hilfe von Modellen akuter und chronischer Entzündungen in Ratten untersucht.