Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Postkarten (Ansichtskarten)

Universitätsbibliothek


Zum Volltext im jpg-Format: Dokument 1.jpg (86 KB) Dokument 2.jpg (77 KB) Dokument 3.jpg (75 KB)
Dokument 4.jpg (96 KB) Dokument 5.jpg (87 KB) Dokument 6.jpg (82 KB)
Dokument 7.jpg (107 KB) Dokument 8.jpg (99 KB) Dokument 9.jpg (87 KB)
Dokument 10.php (3 KB) Dokument 11.php (1 KB)

Die Universitätsbibliothek Giessen bietet diese Postkarten (Ansichtskarten) zum Verkauf an. Der Preis pro Karte beträgt 0,50 EUR. Sie können an der Ausleihtheke erworben werden. Diashow der Postkarten:


Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2005/2412/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Universitätsbibliothek
Fachgebiet: Handschriftensammlung
DDC-Sachgruppe: Handschriften, seltene Bücher
Dokumentart: Bild
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 05.10.2005
Kurzfassung auf Deutsch: Postkarten (Ansichtskarten) der Universitätsbibliothek Giessen mit Motiven aus ihrer Handschriftensammlung:



Giessen im Winter, mit Zeughaus, Neuem Schloß und Kollegiengebäude, um 1787. Aus dem Stammbuch Sinnigsohn. Handschrift 1217a *

Giessen von Südosten, um 1785. Aus einem Stammbuch. Handschrift 1216c, S. 404 *

Wetzlar. Aquarell aus einem Studenten-Stammbuch, um 1785 *

Mittelalterliche Berufe; u.a. (oben) Salzhändler, Kaufmann, Bäcker, Metzger, Sensenmacher; (unten) Goldschmied, Kürschner, Fischer. München 15. Jahrhundert. Handschrift 996 *

Gregor der Große, Moralia (Kommentar zum Buch Hiob), Beginn des 17. Buchs. Bayern, Mitte 15. Jahrhundert. Handschrift 683 *

Initiale L am Beginn des Matthäus-Evangeliums. Evangeliar, Köln, um 1000. Handschrift 660 *

Paradiesvogel. Farb-Aquatinta aus: F. Levaillant, Histoire naturelle des oiseaux de paradis et des rolliers, Paris 1801/06. Rara 1067-1 *

Hartmann von Aue, Iwein, Handschrift B (Anfang 13. Jahrhundert). Älteste Handschrift dieses mittelhochdeutschen Epos. Handschrift 97 *

Älteste europäische Darstellung von Kartenspielern. Augsburg, 1450. Handschrift 813