Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2004/1943/


Zur Brisanz eines Kulturvergleichs zwischen Israel und Deutschland : Vortrag bei einer DAAD-Alumni-Konferenz in Tel Aviv

Oesterle, Günter


pdf-Format: Dokument 1.pdf (226 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Germanistisk,
Fachgebiet: Wirtschaftswissenschaften
DDC-Sachgruppe: Deutsch
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 21 (2004) Nr. 1/2 ; S. 60-63
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2004
Publikationsdatum: 20.12.2004
Kurzfassung auf Deutsch: Der Gießener Literaturwissenschaftler Günter Oesterle nahm vom 1. Oktober 2003 bis 30. Juni 2004 den Walter-
Benjamin-Lehrstuhl an der Hebrew Universität Jerusalem wahr. Dies beinhaltete nicht nur Lehraufgaben, sondern er
hatte – in Zusammenarbeit mit dem Kulturattache der deutschen Botschaft in Tel Aviv und dem Leiter des Goetheinstituts
in Jerusalem – zahlreiche wissenschaftliche und kulturpolitische Aufgaben zu bewältigen. Zu den wichtigsten
Aufgaben dieses Lehrstuhls zählt außerdem die Organisation und Durchführung von Internationalen Konferenzen.
So kam es in dieser Zeit zu einem fünftägigen internationalen Kongress über „Walter Benjamin und die Moderne“
und einem Kongress über „Ästhetik und Religion“ sowie zur Beteiligung an einer Ringvorlesung mit dem
Thema „Abgrund der Erinnerung“. Beim erstmaligen Alumni-Treffen des DAAD – eingeladen waren alle diejenigen,
die seit 1950 ein Stipendium in Deutschland erhalten hatten – hielt er den folgenden Vortrag.