Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-14191
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2004/1419/


Konzeption und Implementierung eines integrierten Jahresplanungsmodells für Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Siebert, Christoph


pdf-Format: Dokument 1.pdf (4.531 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Plankostenrechnung , Simulation , Entscheidungsunterstützungssystem , CASHPLAN , Finanzplanung
Freie Schlagwörter (Englisch): decision support system , financial planning , management information system
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Betriebslehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft
Fachgebiet: Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement fachübergreifend
DDC-Sachgruppe: Management (BWL)
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 05.02.2004
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 26.02.2004
Kurzfassung auf Deutsch: Der Gegenstand der Arbeit ist die software-gestützte Simulation eines landwirtschaftlichen Betriebes und dessen Planungsaktivitäten zur Erstellung eines Jahresplanes. Mit Hilfe des Modells kann der Planer entlang der Zeitachse in Monatsschritten seine zukünftigen Produktionsprozesse für den Planungszeitraum von einem Jahr simulieren. Zur wirtschaftlichen Zielbewertung des Modelergebnisses werden eine Planbilanz, eine Plan-Gewinn- und Verlustrechnung, ein Finanzplan und eine Plankostenrechnung erzeugt. CASHPLAN III ist ein produktreifes Planungsinstrument zur erweiterten Jahresfinanzplanung, das an den software-technischen Fortschritt angepasst ist und unter Berücksichtigung von softwareergonomischen Zielen die Benutzerfreundlichkeit berücksichtigt. Die Modellumsetzung erfolgte mit dem Softwareentwicklungstool Microsoft Access 97, einem windows-basierten relationalen Datenbankmanagementsystem mit einer leistungsstarken integrierten Programmiersprache.
Die Planungsrechnung als operative Jahresplanung in der Form einer Kostenstellenrechnung dient als Grundlage für ein integriertes Kosten- und Leistungscontrolling. Auf der Basis einer kostenstellengegliederten Teilkostenrechnung wurde eine Plan-Kostenrechnung in CASHPLAN III integriert. Im Hinblick auf ihre zu erwartenden betrieblichen Konsequenzen auf das Gesamtergebnis, besonders aus den Ergebnissen der Deckungsbeitragsrechnung der Produktionsstellen, können Stärken und Schwächen des geplanten Unternehmens identifiziert werden.
Das Programm ist in der Lage zahlreiche Handlungsalternativen zu simulieren. und d Die Ergebnisse werden in Form von Deckungsbeiträgen der einzelnen Produktionsprozesse pro Kostenstelle oder Kostenstelleneinheit ausgewiesen.
Die Auswertungen können über einen kontinuierlichen Soll-Ist-Vergleiche als Führungs- und Kontrollinstrument eingesetzt werden und Ansatzpunkte zur Kostensenkung zu lokalisieren helfen. Unterstützt wird der Soll-Ist-Vergleich durch eine betriebsspezifische Erstellung von Basiskennzahlen, die der Benutzer programmgestützt vor der Ist-Dateneingabe aus bestehenden Planwerten über einen Formelgenerator erstellen kann.
Mit CASHPLAN III wird dem landwirtschaftlichen Unternehmer ein effizientes Planungs- und Kontrollinstrument zur Verfügung gestellt, das Jahresfinanzplanungen in Monatsschritten durchführt und zur Assistenz der Betriebsleitung in Managementaufgaben dient. Das Programm erweitert in sachgerechter Weise das bisherige Leistungsangebot des Vorgängermodells durch die Integration einer Plankostenrechnung. Zur Ermöglichung der Wirtschaftlichkeitskontrolle werden periodische Soll-Ist-Vergleiche mit Daten aus der Istkostenrechnung durchgeführt.
Kurzfassung auf Englisch: CASHPLAN III is a simulation model embedded in the decision support system Marienborn-Heldenbergen. It is a interactive model, capable to simulate several handling alternatives with regard to the expected operating results. The main focus is set on supporting the annual financial planning of agriculture businesses and also on an extended planned cost- and activity accounting. The integrated planned cost- and activity accounting facilitates the control of profitability, the supply of data material for anticipated purposes, as well as the calculation of operational performances (nominal/actual value comparison).
The programme offers a general chart of accounts, representing the foundation for the preparation of all relevant production procedures in terms of production plans. The results occurring form the financial plan, the planned profit- and loss statement, the planned balance sheet and the cost planning can be used as management and monitoring parameters.