Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2004/1382/


Ernährungsprobleme bei Kindern und Erwachsenen : Zur Bedeutung von Lebensmitteln für den allgemeinen Gesundheitszustand

Kunz, Clemens ; Linn, Thomas ; Gortner, Ludwig ; Bretzel, Reinhard G.


pdf-Format: Dokument 1.pdf (310 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Ernährungswissenschaft, Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Medizinische Klinik III und Poliklinik
Fachgebiet 1: Medizin fachübergreifend
Fachgebiet 2: Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement fachübergreifend
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 20 (2003) Nr. 1/2 ; S. 18-25
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 09.01.2004
Kurzfassung auf Deutsch: Die Zunahme von Krankheiten, die durch frühzeitige präventive Ernährungsmaßnahmen beeinflusst werden können, ist von besonderer gesundheitspolitischer Bedeutung. Hierzu gehören
Krankheiten wie Diabetes mellitus, Adipositas, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck, gastrointestinale
Erkrankungen u.a., die bereits heute erhebliche sozioökonomische Auswirkungen
haben. Wichtig wäre es, solche Krankheiten nicht erst unmittelbar vor der zu erwartenden Manifestation
zu beeinflussen, sondern bereits zu einem wesentlich früheren Zeitpunkt. Von besonderer
Bedeutung sind daher Überlegungen, wie über die prä- und postnatale Ernährung die
in diesem Stadium ablaufende fetale Programmierung beeinflusst werden kann, um Krankheiten
im Erwachsenenalter zu reduzieren oder gar zu verhindern (Abb. 1). Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen
aus Anlass des 200. Geburtstags von Justus Liebig an der Universität Gießen
fand im Mai 2003 eine Vortragsreihe zum Thema „Justus von Liebig und moderne Aspekte
der Ernährungsforschung“ statt, bei der auch die Themen Ernährungsprobleme bei Erwachsenen
und Kindern ausführlich behandelt wurden. Im Folgenden werden einige Aspekte zusammengefasst,
die bei der Zusammenarbeit des Instituts für Ernährungswissenschaft, der Medizinischen
Klinik III und Poliklinik und des Zentrums für Kinderheilkunde und Jugendmedizin eine wichtige Rolle spielen.