Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-13025
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2003/1302/


Vergleichende Langzeitbeobachtung unterschiedlicher Patientengruppen mit implantierten, automatischen Schrittmacher/Defibrillatoren

Nehmer, Klaus Martin


pdf-Format: Dokument 1.pdf (251 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Defibrillatoren
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Medizinische Klinik I
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 16.10.2003
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 28.11.2003
Kurzfassung auf Deutsch: In dieser Arbeit wurden 210 Patienten konsekutiv mit einem ICD versorgt und über 10 Jahre u.a. bezüglich der Schockabgaben und der Mortatlität untersucht. Dabei wurden 2 unterschiedliche Gruppen gebildet. In der einen Gruppe waren Patienten die ein Kammerflimmern überlebt haben (therapeutisch Gruppe). In der anderen Gruppe waren Patienten die eine stark reduzierte linksventrikuläre Pumpfunktion haben, in einer elektrophysiologischen Untersuchung auslösbare ventrikuläre Tachykardien hatten oder im LZ-EKG Tachykardien nachweisbaren Tachykardien hatten (prophylaktische Gruppe). Es zeigte sich, dass die Patienten aus der prophylaktischen Gruppe im Verlauf mehr adäquate Schocks bekamen als die Patienten in der therapeutischen Gruppe (leider nicht signifikant). Diese Ergebnisse wurde eindrucksvoll durch die MADIT II Studie unterstützt. Bezüglich der Mortatlität gab es ebenfalls keine signifikanten Unterschiede.