Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-12809
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2003/1280/


Über den Einfluss von Placenta Growth Factor auf die Arteriogenese : Knochenmarktransplantation überwindet die Arteriogenesehemmung in Placental Growth Factor -/- Mäusen

Elsässer, Hanno


Originalveröffentlichung: (2003) Journal of Molecular and Cellular Cardiology, 335 (2003) 2, S. 177-184
pdf-Format: Dokument 1.pdf (13.934 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Arteriogenese , PlGF , Stammzellen , PlGF-/-
Freie Schlagwörter (Englisch): Arteriogenesis , PlGF , stem cells , PlGF-/-
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Max-Planck-Institut für Physiologische und Klinische Forschung Kerkhoff-Institut, Abteilung Experimentelle Kardiologie, Bad Nauheim
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 30.09.2003
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 16.10.2003
Kurzfassung auf Deutsch: Einleitung: Eine Rolle von PLGF, Ligand des Vascular Endothelial Growth Factor
(VEGF)-Rezeptors Fms-like tyrosine Kinase-1 (Flt-1) bei der Arteriogenese ist
unbekannt, ebenso wie seine relevante natürliche Quelle. Geprüft wird, ob die
Arteriogenese in PLGF -/- Mäusen gestört ist und ob die mutmaßliche Störung
durch Knochenmarktransplantation aufzuheben ist.

Methoden: Das Kollateralarterienwachstum wurde nach Verschluss der rechten Femoralarterie
studiert: in Wildtyp Mäusen (+/+), in PLGF gendefizienten Mäusen (-/-) und in (-/-)
Mäusen, denen nach Röntgenbestrahlung Wildtypknochenmark transplantiert
wurde (-/-;bm+/+). Am 7. Tag (alle Gruppen) bzw. am 21. Tag (nur (+/+) und (-/-))
nach der Okklusion wurden die Hinterbeine durch die Bauchaorta perfusionsfixiert
und nach Kontrastmittelinjektion die Kollateralarterien fotografisch und
röntgenologisch dokumentiert, semidünn geschnitten und morphometriert. Für
(+/+) und für (-/-) Mäuse wurden Infrarotthermographie und Laser Doppler Imager
Untersuchungen sowie Hämoglobin-Sauerstoffsättigungs (HbSS) Messungen der
Hinterpfoten narkotisierter Tiere durchgeführt: vor, akut nach , 3, 7, 14 und 21
Tage nach der Operation.

Ergebnisse: Das Kollateralwachstum der (-/-) Mäuse
war signifikant verzögert (nach einer Woche signifikant geringer) im Vergleich mit
der (+/+) Gruppe. Auch die Durchblutung und die HbSS erholten sich langsamer.
Das Wachstumsdefizit wurde durch Knochenmarktransplantation verhindert.
Nach drei Wochen hatten die (-/-) Kollateralen in allen Untersuchungen nahezu das
(+/+) Niveau erreicht. Die Thermoregulation blieb im (+/+) und im (-/-) Tier gestört.

Schlussfolgerungen: PLGF ist ein physiologischer Beschleuniger der
Arteriogenese. Die arteriogenetisch relevante PLGF Quelle befindet sich im
Knochenmark. Die Wirkung von Wildtypknochenmarktransplantation könnte auf
der Wiederherstellung der Monozytenfunktion beruhen.
Kurzfassung auf Englisch: Introduction: The role of PLGF, a ligand of VEGF-receptor Flt-1 in arteriogenesis (collateral vessel formation) is unknown as its relevant natural source. We tested arteriogenesis for disturbtion in PLGF K.O. mice, furthermore wether bone marrow transplants abolish arteriogenesis in this genotype.
Methods: Collateral growth was studied after femoral artery ligation in wildtype mice (+/+), in PLGF K.O. (-/-) mice and in wildtype bone marrow transplanted (-/-) mice (-/-bm+/+). After 7 (21, only some (+/+) and (-/-) mice) days hindlimbs were perfusion-fixed and arteriogenesis was documented by angiography and morphometry. With some additional (+/+) and (-/-) animals Infrared Thermography, Laser Doppler Imaging and Hemoglobin Oxygen Saturation (HbOS) measuring of the paws of anesthetized animals were performed: before, acutly after, 3, 7, 14 and 21 days after surgery.
Results: Collateral growth in (-/-) mice was delayed (after 7 days the collaterals were significantly smaller) in comparison to the (+/+) group. Blood Flow and HbOS in the (-/-) group also showed slower recovery. Bone marrow transplants abolish collateral growth. After 3 weeks (-/-) group catched up with the (+/+) niveau in nearly all investigations. Thermoregulation stayed disturbed in all groups.
Conclusion: PLGF is a promoter of arteriogenesis. The arteriogenesis relevant PLGF source is the bone marrow. In (-/-) mice bone marrow transplantation rescued the phenotype, probably by restoration of the monocyte function.