Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-11542
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2003/1154/


Ejakulatveränderungen beim chronischen Beckenschmerzsyndrom (chronische Prostatitis) - Entzündungseinfluss auf das Spermiogramm und sekretorische Parameter der männlichen Adnexe

Vidal, Andreas


pdf-Format: Dokument 1.pdf (983 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Prostatitis , Beckenschmerzsyndrom
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Zentrum für Chirurgie, Anaesthesiologie und Urologie
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 07.07.2003
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 21.07.2003
Kurzfassung auf Deutsch: In der vorliegenden Arbeit sollte ein möglicher Entzündungseinfluss auf Ejakulatparameter am Beispiel des chronischen Beckenschmerzsyndroms untersucht werden.

Hierzu wurden 112 Patienten der Prostatitissprechstunde standardisiert untersucht und die Ejakulatparameter und Sekretionsparameter der männlichen Adnexe analysiert und mittels des Mann Whitney U - Wilcoxon Rank Sum W Test verglichen.

Es fanden sich signifikante Unterschiede bzgl. der Leukozyten im Ejakulat und der PMN-Elastase, jeweils im Sinne von entzündungsanzeigenden Markern.

Weiterhin fand sich eine Beeinflussung der sekretorischen Funktion der Prostata bei Patienten mit entzündlichem chronischen Beckenschmerzsyndrom.

Ein signifikanter Unterschied auf Standardejakulatparameter konnte nicht belegt werden.

Für die peroxidasepositiven Leukozyten im Ejakulat und die PMN-Elastase im Seminalplasma wurden Grenzwerte vorgeschlagen, die bei der differentialdiagnostischen Entscheidung einer entzündlichen gegenüber einer nichtentzündlichen Genese der erkrankung hilfreich sein können.