Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-11429
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2003/1142/


Vergleichende Analyse der Expression des Glukokortikoid-Rezeptors und der NF-kappaB Untereinheit p50 in Lymphozyten von Patienten mit rheumatoider Arthritis und Gesunden

Klüter, Andreas


pdf-Format: Dokument 1.pdf (735 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Glukokortikoid Rezeptor , Rheumatoide Arthritis , NF-kappaB , Lymphozyten
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Zentrum für Innere Medizin der Universität Gießen, Lehrstuhl für Rheumatologie, Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim Abteilung Rheumatologie des Universitätsklinikums Gießen
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 26.05.2003
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 27.06.2003
Kurzfassung auf Deutsch: Zielstellung: Es wurden die Expression des antiinflammatorisch wirkenden Transkriptionsfaktors Glukokortikoid-Rezeptor (GR) und der Untereinheit p50 des proinflammatorischen Transkriptionsfaktor NF-kappaB in peripheren mononuklearen Blutzellen (PBMC) von Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) untersucht.


Methode: Es wurden unbehandelte und mit Glukokortikoiden vorbehandelte RA-Patienten sowie gesunde Probanden verglichen. Die Expressionsanalyse von GR und der NF-kappaB Untereinheit p50 in peripheren PMBC's, welche zuvor durch Gradientenzentrifugation isoliert wurden, wurde mittels semiquantitativem Immunoblotting durchgeführt.


Resultate: Die GR- und NF-kappaB-Expression in PBMC's waren im Vergleich zu Gesunden gegenuber RA-Patienten, welche noch nie Glukokortikoide eingenommen hatten, signifikant erhöht. Im Gegensatz dazu war die GR-Konzentration bei RA-Patienten, welche mit Glukokortikoiden therapiert worden waren, im Vergleich zur gesunden Kontrollgruppe erniedrigt. Zudem zeigte sich eine Korrelation zwischen GR- und NF-kappaB- (p50) Expression bei den unbehandelten RA-Patienten.


Schlussfolgerung: In der Pathogenese der rheumatoiden Arthritis kommt es zu einer erhöhten Expression des GR in PBMC's. Dies wird begleitet von einer ebenfalls erhöhten Expression von NF-kappaB (p50). Die Verabreichung von Glukokortikoiden führt zu einer Reduktion der GR- und p50-Expression in Lymphozyten, die p50 Expression ist dabei nicht mehr von jener von Gesunden zu unterscheiden.