Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-4229
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2001/422/


Incorporation of enviromental sustainability in cost-benefit analysis for development projects

Einbeziehung der ökologischen Nachhaltigkeit in die Kosten-Nutzen-Analyse für Entwicklungsprojekte

Guzmán Martínez, Julio


pdf-Format: Dokument 1.pdf (612 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre
Fachgebiet: Agrarwissenschaften und Umweltmanagement
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 04.04.2001
Erstellungsjahr: 2001
Publikationsdatum: 01.06.2001
Kurzfassung auf Deutsch: Ziel der vorliegenden Dissertation ist die Erweiterung der Kosten-Nutzen-Analyse (KNA) zu einem umfassenden Instrument zur Beurteilung
der ökologischen Nachhaltigkeit von Entwicklungsprojekten.


Zu diesem Zweck wird zunächst ein Überblick über die am häufigsten verwendeten Projektbewertungsmethoden gegeben. Um auf die
Umweltverträglichkeit von Projekten schließen zu können, wird die zur Projektevaluierung eingesetzte KNA modifiziert und weiterentwickelt.
Die erweiterte Kosten-Nutzen-Analyse wird anschließend zur Bewertung des Santa Elena Regenwald Projektes in Costa Rica
angewendet.


Zur Bestimmung der Umweltwirkungen werden Kriterien identifiziert und quantifiziert. Bei der in drei Schritten durchgeführten KNA werden
die drei Schlüsselelemente der Nachhaltigkeit, ökonomische Rentabilität, soziale Allokation und Umweltwirkung, nacheinander in der
Berechnung berücksichtigt. Erst wenn jeder Rechenschritt einen zunehmend positiven Betrag aufweist, kann das untersuchte Projekt als
nachhaltig eingestuft werden. Ein positives Ergebnis der herkömmlichen KNA deutet auf ökonomische Rentabilität hin. Ein darüber hinaus
positives Ergebnis der auf Verteilungsaspekten fokussierten zweiten KNA stellt die Voraussetzung zur Erfüllung der sozialen Dimension
der Nachhaltigkeit dar. Wenn zuletzt noch die ökologisch erweiterte KNA, bei der explizit Umwelteffekte Berücksichtigung finden,
zusätzliche Nettonutzengewinne aufweist, so kann das Projekt als ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltig bezeichnet werden.
Kurzfassung auf Englisch: The objective of the current study is to extend cost-benefit analysis (CBA) to transform it in an instrument to evaluate environmental
sustainability.


To accomplish this objective, first a review of the presently most used project appraisal techniques is carried out. Until now, there exists no
extensive CBA methodology, which encompasses sustainability including the three key elements: economic growth, income distribution,
and environmental quality. The CBA methodology is, then, adjusted and extended to identify environmental sustainable projects and applied
to a case study in Costa Rica.


The first step of the presented methodology is to identify criteria, which balance the use and conservation of the natural asset. The project
impacts are defined through the use of a severity indicator, which is based on quantitative and qualitative information.


In the stepwise analysis (CBA), the three key elements of sustainability are included, one after the other, by requiring a positive increment in
every one. First, a positive traditional CBA, encourages economic growth. Secondly, a positive increment in the distributional CBA, with
respect to the traditional one (positive distributional minus traditional), ensures the project contribution toward better income distribution.
And finally, a positive increment in the environmental CBA, with respect to the distributional one (positive environmental minus
distributional), indicates that the project promotes better environmental quality.


The presented methodology shows the advantage of incorporating future availability of the environmental asset, the missing element of
sustainability in the current CBA methodologies. The adjusted CBA could be used in a wide variety of projects with environmental effects.
They could range from industrial and agricultural to environmental friendly ones.