Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-2419
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2000/241/


Die Bedeutung der Expression von CD44-h und seiner Isoformen CD44-v3, CD44-v6 und CD44-v9 sowie von E-Cadherin und PCNA für die klinische Progressionstendenz des Nierenzellkarzinoms

Georg, Christian


pdf-Format: Dokument 1.pdf (5.720 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): CD44-h , E-Cadherin , PCNA , Nierenzellkarzinom
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Medizinisches Zentrum für Chirurgie, Anästhesiologie und Urologie, Urologische Klinik
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 16.05.2000
Erstellungsjahr: 2000
Publikationsdatum: 23.06.2000
Kurzfassung auf Deutsch: EINLEITUNG:

Die Zelladhäsionsmoleküle CD44 und E-Cadherin sowie der Proliferationsmarker PCNA spielen eine Rolle in der Tumorgenese und
histopathologischen Dedifferenzierung des Nierenzellkarzinoms (RCC). Hier sollte geprüft werden, ob diese Parameter die klinische
Progressionstendenz des RCC unabhängig von den klassischen Faktoren beschreiben können.


MATERIAL UND METHODEN:

Das Untersuchungsmaterial wurde bei n = 208 Patienten durch radikale Tumornephrektomie gewonnen. Die Expressionen von CD44-h,
seiner Isoformen -v3, -v6 und -v9, von E-Cadherin und PCNA wurden mittels der APAAP-Methode semiquantitativ bestimmt. Die
Färbeergebnisse wurden mit dem klinischen Verlauf korreliert.


ERGEBNISSE:

Patienten, deren Tumor nicht fernmetastasiert hat und eine starke CD44-h-Expression bei einer gleichzeitig geringen Expression von
E-Cadherin und einer überdurchschnittlichen PCNA-Expression aufweist, haben eine signifikant kürzere progressionsfreie Überlebenszeit
als die Patienten, deren Tumor nur gering CD44-h, stark E-Cadherin und unterdurchschnittlich PCNA exprimiert. Die Expression von
CD44-v3, -v6 und -v9 hat für die Prognose der Erkrankung an einem Nierenzellkarzinom keine Bedeutung. Im Falle einer bereits erfolgten
Fernmetastasierung spielt das Expressionsmuster der untersuchten Antigene keine Rolle in der Beurteilung der Prognose.


SCHLUSSFOLGERUNG:

Die Bestimmung von CD44-h, E-Cadherin und PCNA eignet sich bei noch nicht eingetretener Fernmetastasierung zur
Prognoseabschätzung bei Erkrankung an einem Nierenzellkarzinom. Eine hohe CD44-h*PCNA/E-cadherin-Ratio bedeutet eine starke
Progressionstendenz des Nierenzellkarzinoms.