Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Internationale Problemlagen - internationale Lehrformen : Bericht über ein sozialwissenschaftliches Lehrforschungsprojekt an den Universitäten Gießen und Kazan (Tatarstan)

Langenohl, Andreas ; Westphal, Kirsten


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (200 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-39883
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2007/3988/

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachgebiet: Politikwissenschaft
DDC-Sachgruppe: Politik
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 23 (2006) Nr. 1/2 ; S. 42-47
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum: 09.01.2007
Kurzfassung auf Deutsch: Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Russland sind ein wichtiges Feld sozialwissenschaftlicher
Forschung: Erstens prägen diese Beziehungen das Leben der Bürgerinnen und Bürger der EU und Russlands entscheidend
mit, zweitens handelt es sich um den für unsere Zeit so charakteristischen Fall von Beziehungen zwischen
staatlichen und supranationalen Institutionen. Dieses internationale Forschungsfeld ist in den vergangenen
beiden Semestern in eine ihm entsprechende Lehrform umgesetzt worden, nämlich in ein Projektseminar,
das interdisziplinär – politikwissenschaftlich und soziologisch – angelegt war und international durchgeführt
wurde: An der Justus-Liebig-Universität Gießen und an der Staatlichen Universität Kazan (Tatarstan, Russische
Föderation) fanden während des Semesters parallel Lehrveranstaltungen statt, und in den vorlesungsfreien Zeiten
trafen sich die Studierenden zu Workshops – zunächst in Kazan, dann in Gießen. Auf diese Weise wurden
nicht nur „Fakten“ vermittelt, sondern auch wechselseitige Wahrnehmungsmuster und unterschiedliche Unterrichtsstile
thematisiert. Die inhaltlichen Ergebnisse des Projektseminars wurden in Kazan und Gießen in zwei
Sammelbänden veröffentlicht.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand