Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Barrierefreie Web-Nutzung durch blinde und sehbehinderte Menschen

Puhl, Steffen ; Schwickert, Axel C.


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (328 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-21582
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2005/2158/

Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): Barrieren , Barrierefreiheit , Web Site , Sehbehinderung , Behindertengleichstellungsgesetz
Universität Justus-Liebig-Universit├Ąt Gie├čen
Institut: Professur f├╝r BWL und Wirtschaftsinformatik
Fachgebiet: Wirtschaftswissenschaften
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft (VWL)
Dokumentart: ResearchPaper
Zeitschrift, Serie: Arbeitspapiere Wirtschaftsinformatik ; 02 / 2005
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 10.05.2005
Kurzfassung auf Deutsch: Barrierefrei gestaltete Web Sites erm├Âglichen Menschen mit Behinderungen die Web-Nutzung unter Einsatz behinderungsspezifischer assistiver Technologien. Bedauerlicherweise treffen in der Praxis jedoch Menschen mit Behinderungen bei der Web-Nutzung auf eine Vielzahl unterschiedlicher Barrieren. Der Autor Steffen Puhl ist aufgrund seiner eigenen hochgradigen Seh-behinderung selbst von den beschriebenen Barrieren betroffen. In einer Umfrage der British HCI Group vom Oktober 2003 gaben 64 % der Befragten an, da├č insbesondere den f├╝hrenden Managern von Unternehmen das Bewu├čtsein f├╝r die Wichtigkeit der Barrierefreiheit fehlte. Das vorliegende Arbeitspapier soll dazu beitragen, die Entscheider in Unternehmen und ├Âffentlichen Institutionen f├╝r dieses Thema zu sensibilisieren. Entlang eines formalisierten Entscheidungsprozesses wird gezeigt, da├č es m├Âglich und notwendig ist, eine ertragsstarke und trotzdem barrierefreie Web Site zu bauen, von welcher zus├Ątzliche positive Wirkungen ausgehen. Dazu erfolgt in Kapitel 2 eine ausf├╝hrliche Situationsanalyse. Kapitel 3 schildert die Analyse und Bewertung der grundlegenden Alternativen zur Umgestaltung einer Web Site eines Unternehmens. Kapitel 4 gibt Entscheidungstr├Ągern einen Leitfaden f├╝r die Neugestaltung einer barrierefreien Web Site an die Hand.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand