Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Web Site Controlling

Schwickert, Axel C. ; Beiser, Armin


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (539 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-16292
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2004/1629/

Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): Web Site , Controlling
Freie Schlagwörter (Englisch): eBusiness , eCommerce , eWorkflow , eIntegration , Web Site Engineering
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Professur für BWL und Wirtschaftsinformatik, Univ. Giessen; Lehrstuhl für Allg. BWL und Wirtschaftsinformatik, Univ. Mainz
Fachgebiet: Wirtschaftswissenschaften
DDC-Sachgruppe: Management (BWL)
Dokumentart: ResearchPaper
Zeitschrift, Serie: Arbeitspapiere WI ; 07 / 1999
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1999
Publikationsdatum: 20.07.2004
Kurzfassung auf Deutsch: Ein Unternehmen zeigt seine eBusiness-Präsenz anhand einer unternehmenseigenen Web Site, über die die eBusiness-Aktivitäten des Unternehmens abgewickelt werden. Ein Unternehmen tätigt hier Investitionen, deren Erfolg daran gemessen werden muß, welche Rendite erzielt wird. Die Rendite einer Web Site läßt sich z. B. an deren Umsatzwirkungen, unternehmensinternen Kostenersparnissen sowie an Zeitbedarfsreduzierungen bei Kooperationen mit anderen Unternehmen messen. Der Untersuchungsbereich des vorliegenden Arbeitspapiers erstreckt sich über Konzepte, Maßnahmen und Instrumente, die dazu beitragen, über die Gewinnung und Verwertung relevanter Informationen die wirtschaftlichen Potentiale der Web Site eines Unternehmens auszuschöpfen. Dieser Untersuchungsbereich wird hier als 'Web Site Controlling' (WSC) bezeichnet. Ziel ist es, über die grundlegende Aufarbeitung des Themas 'Web Site Controlling' zu einem Konzeptvorschlag zu gelangen, der alle relevanten Controlling-Aspekte für den laufenden Betrieb einer Web Site zusammengefügt. Dazu werden in Kapitel 2 zunächst die Grundlagen des Controlling im betriebswirtschaftlichen Sinne skizziert und in den Untersuchungsbereich 'Web Site Controlling' transferiert. Die Positionierung eines WSC innerhalb einer Unternehmensorganisation erfolgt in Kapitel 3 anhand eines Modells, das das Umfeld und die Zusammenhänge eines unternehmerischen eBusiness abbildet. Hier werden die speziellen Handlungsfelder eines Web-Site-spezifischen Controlling und die jeweils zu verfolgenden, allgemeinen Controlling-Ziele herausgearbeitet. In Kapitel 4 werden für die einzelnen WSC-Handlungsfelder zielorientierte Maßnahmen, Instrumente, Indikatoren und Meßgrößen vorgestellt und abschließend Checklisten entwickelt, die bei der Implementierung eines WSC als Leitfäden dienen können.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand