Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Soziale Innovation Lateinamerika : Ausdrucksformen: lokales Wissen, öffentlicher Raum und institutioneller Rahmen

Gierhake, Klaus (Hrsg.)


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (6.397 KB)


√úber den Print-on-Demand-Shop kaufen





Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-160710
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2021/16071/


Freie Schlagwörter (Deutsch): Lateinamerika , soziale Innovation , lokales Wissen , Lokalregierung
Universität Justus-Liebig-Universit√§t Gie√üen
Institut: Zentrum f√ľr internationale Entwicklungs- und Umweltforschung (ZEU)
Fachgebiet: Zentrum f√ľr internationale Entwicklungs- und Umweltforschung
DDC-Sachgruppe: Geowissenschaften
Dokumentart: Buch (Monographie)
ISBN / ISSN: 978-3-347-32221-9
Sprache: Mehrsprachig
Erstellungsjahr: 2021
Publikationsdatum: 20.05.2021
Kurzfassung auf Deutsch: Unterschiedliche Ausdrucksformen sozialer Innovation in verschiedenen St√§dten Lateinamerikas werden vorgestellt: Lokales Wissen bei Lokalregierungen, Zivilgesellschaft und Universit√§ten, die jeweiligen St√§rken und potentiellen Barrieren f√ľr einen Diffusionsprozess sozialer Innovation. √Ėffentlicher Raum als territoriale Ausdrucksform und m√∂gliche Querschnittsfunktion f√ľr verschiedene Teilaspekte sozialer Innovation, Institutionelle Akteure, ihre Kompetenzen, Kapazit√§ten und Kooperationsformen.
Als wesentlich Ergebnisse k√∂nnen festgestellt werden: a) der Diffusionsprozess sozialer Innovation ist sehr viel komplexer als bei wirtschaftlichen Innovationen; b) die Ausgangspunkte sozialer Innovation k√∂nnen sehr divers sein, auf jeden Fall auch im ‚ÄěGlobalen S√ľden‚Äú; c) der Informationsprozess auf der Ebene von Lokalregierung ist extrem wichtig, so dass Publikationen grundlegend sind, um wissenschaftlichen Fortschritt in Einklang mit lokalem Wissen und Notwendigkeiten zu bringen, d) empirische Forschungen sind notwendig und Wirkungsmonitoring ist eine zentrale Komponente um neues Wissen genau zu identifizieren und zu nutzen e) es besteht ein gro√ües Potential an komplement√§rem Wissen zwischen Lateinamerika und Europa ‚Äď Beispiele werden in diesem Zusammenhang vorgestellt
Soziale Innovationen stellen ein großes Potential auf verschiedenen Verwaltungs- und Raumebenen dar, die Perspektiven beim Umbau von Metropolregionen werden in diesem Buch besonders herausgearbeitet.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand