Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Regulation of hepatic lipid metabolism in CB1-/- and Abcb4-/- -HBV surface protein transgenic mice

Irungbam, Karuna Devi


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (13.983 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-151301
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2020/15130/

Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universit√§t Gie√üen
Institut: Center for Internal Medicine, Gastroenterology
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Englisch
Tag der m√ľndlichen Pr√ľfung: 06.05.2020
Erstellungsjahr: 2020
Publikationsdatum: 19.05.2020
Kurzfassung auf Englisch: Nonalcoholic fatty liver disease (NAFLD) is currently one of the most prevalent liver diseases ranging from simple steatosis to nonalcoholic steatohepatitis (NASH) with fibrosis and cirrhosis. Other common liver diseases encompass HCV or HBV infections and cholestasis. The coexistence of HBV infection and NAFLD has become a common cause of liver damage due to the high prevalence of both entities. There are substantial studies citing the association of hepatic steatosis as a major risk factor for development of hepatocellular carcinoma (HCC) and mortality in chronic HBV infection. From the literature, it is known that the inhibition of CB1 receptor has hepatoprotective and anti-steatotic effects. Additionally, Abcb4 knockout mice showed an impairment of lipid homeostasis which is linked to liver injury and development of hepatic fibrosis. Keeping in view, the major role of hepatic lipid metabolism in the pathogenesis of chronic liver diseases, the present study was conducted to investigate the role of the endocannabinoid signaling system and Abcb4 knockout induced cholestasis in the hepatic lipid regulation in HBs transgenic mice.
The overall objective of this dissertation was to study the hepatic lipid regulation in HBs transgenic mice on two different genetic background mutations (CB1-/- and Abcb4-/-) and its impact on disease development and progression.
Kurzfassung auf Deutsch: Die nichtalkoholische Fettleberkrankheit (NAFLD) ist derzeit eine der h√§ufigsten Lebererkrankungen weltweit, die in verschiedenen Auspr√§gungen von der einfachen Steatose √ľber die nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH) zur NASH-Fibrose und -Zirrhose bis hin zu sekund√§ren Begleiterscheinungen bei anderen chronischen Lebererkrankungen wie HCV, HBVInfektionen und Cholestase reicht. Die Koexistenz von HBV-Infektionen und NAFLD ist aufgrund der hohen Pr√§valenz beider Entit√§ten zudem eine h√§ufige Ursache chronischer Lebererkrankungen. Es gibt umfangreiche Studien, die die Assoziation von Lebersteatose als Hauptrisikofaktor f√ľr die Entwicklung eines Leberzellkarzinoms (HCC) und die Mortalit√§t bei chronischer HBV-Infektion nennen. Es ist bekannt, dass der Knockout des Cannabinoidrezeptors1 (CB1 KO) eine hepatoprotektive und antisteatotische Wirkung hat. M√§use mit Abcb4 Knockout, ein bekanntes chronisches Cholestasemodell, zeigen eine Dysregulation der Lipid-Hom√∂ostase, die mit Lebersch√§den und der Entwicklung einer Fibrose einher geht. Unter besonderer Ber√ľcksichtigung des hepatischen Lipidstoffwechsels bei der Pathogenese chronischer Hepatitis B assoziierter Lebererkrankungen wurde die vorliegende Studie durchgef√ľhrt, um die Rolle des Endocannabinoid-Signalsystems und des ABCB4-Proteins bei der hepatischen Lipidregulation in transgenen HBs-M√§usen (mit √úberexpression des Hepatitis B Oberfl√§chenproteins) zu untersuchen.
Das √ľbergeordnete Ziel dieser Dissertation war die Untersuchung der hepatischen Lipidregulation in HBs-transgenen M√§usen auf zwei verschiedenen genetischen Mutationshintergr√ľnden (CB1-/- und Abcb4-/-) und deren Einfluss auf den Verlauf der chronischen hepatischen Sch√§digung.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand