Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Fett: Darf´s ein bisschen mehr sein? Beim Essen muss der Intellekt die Entscheidung treffen

Klör, Hans-Ulrich


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (2.162 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-14021
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2004/1402/


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Zentrum für Innere Medizin
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 20 (2003) Nr. 1/2 ; S. 46-51
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 11.02.2004
Kurzfassung auf Deutsch: Die Aufnahme und Speicherung von Fett brachte im Laufe der Evolution einen Überlebensvorteil
mit sich, der die nahezu ungebremste Regulation der Fettaufnahme und Speicherung beim
Menschen mit erklärt. Durch völlig ungehinderten Zugang zu Fett hat sich diese Situation jedoch
in den letzten 50 Jahren in ihr Gegenteil verkehrt. Die aktuelle Situation in der Fettzufuhr
fördert geradezu Krankheitsprozesse. Allerdings müssen die verschiedenen Nahrungsfett-Kategorien differenziert beurteilt werden.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand