GEB - Lernprozesse im Tandem – ermöglichen, begleiten, erforschen : Beiträge zur internationalen wissenschaftlichen Tandem-Tagung in Greifswald 2017 - 
 

Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Lernprozesse im Tandem – ermöglichen, begleiten, erforschen : Beiträge zur internationalen wissenschaftlichen Tandem-Tagung in Greifswald 2017



Other contributors (e.g. editor): Spänkuch, Enke; Dittmann, Tim; Seeliger-Mächler, Bianca; Peters, Heidrun; Buschmann-Göbels, Astrid


Source: (2019) Giessen : Giessen University Library Publications
Zum Volltext im pdf-format: Dokument 1.pdf (4.351 KB)


Über den Print-on-Demand-Shop kaufen




Please cite with these IDs
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-139355
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2019/13935/

Bookmark at del.icio.us


University: Justus-Liebig-Universität Gießen
Institute: Institut für Romanistik
Department:: Romanistik
Dewey Decimal Classification: Romance languages French
Document type: Proceedings (Komplette Ausgabe einer Konferenz etc.)
Journal, Series: GiF:on - Giessener Fremdsprachendidaktik:online ; 13
ISBN / ISSN: 978-3-944682-39-6
Language: German
Year of creation: 2019
Date of publication: 25.04.2019
Abstract in German: Das Sprachenlernen im Tandem wird ermöglicht, begleitet und erforscht! Diese Bilanz der internationalen wissenschaftlichen Tagung „Fremdsprachenlernen im Tandem in der tertiären Bildung: Forschung, Implementierung und Qualitätssicherung“, die im Frühjahr 2017 an der Universität Greifswald stattfand, findet Eingang in diesen Band. Die Beitragenden gehen drei Perspektiven nach:
Der Blick auf die innerhalb des Tandems stattfindenden Spracherwerbsprozesse begründet sich auf dem Interesse am Kompetenzerwerb durch Interaktion im Sprachtandem – durch die Interaktion zwischen Lernenden und Lehrenden, zwischen den Lernenden selbst, durch Interventionen der Lehrkräfte. Auf Möglichkeiten der Unterstützung für Tandem-Lernende fokussieren Beiträge, die die Wirksamkeit der begleitenden Lernberatung, der Workshops und die Akzeptanz von Tandem-Lernmaterial untersuchen. Mit der Entwicklung neuer Konzepte im Hinblick auf Zielgruppen, Lernszenarien und die institutionelle Einbindung setzen sich Beiträge auseinander, die sich konzeptionellen Herausforderungen des Tandemlernens gestellt haben.
Der Band schließt mit einem Plädoyer für Möglichkeiten zur Weiterbildung im Bereich der Forschungsmethodologie und der Vernetzung aller Akteure im Handlungsfeld Tandem.