Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Evaluierung mobiler und stationärer Messmethoden zur Bestimmung toxikologisch relevanter Staubpartikel in der Umwelt

Albeser, Simon


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (2.290 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-136947
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2018/13694/

Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Arbeits- und Sozialmedizin
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 13.08.2018
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum: 23.08.2018
Kurzfassung auf Deutsch: Tagtäglich ist der menschliche Organismus Stäuben unterschiedlicher Größe und Form aus verschiedensten Quellen ausgesetzt. Feine Partikel werden inhaliert und können respiratorische und kardiovaskuläre Erkrankungen verursachen. In dieser Arbeit wurde untersucht, ob für Stäube im Straßenverkehr eine Überwachung weiterer Qualitäten zusätzliche Informationen zur Abschätzung von Gesundheitsgefahren erbringen kann. Die Masse der einatembaren-, thoraxgängigen und alveolengängigen Staubfraktion wurde mittels Respicon gemessen, die Partikelanzahl mittels Kondensationskernzähler (PCP). Es wurden mobile Messungen in verschieden stark befahrenen Straßen dreier Städte durchgeführt, weitere stationäre Messungen erfolgten in Nähe zur HLUG Luftmessstelle Gießen. Die Ergebnisse der behördlichen Messungen (PM10-Konzentration) wurden mit eigenen Messungen verglichen.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand