Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Histo-pathologic alterations of lung tissue caused by hypoxia in neonates deceased due to dystocia

Martz, Paula Miriam


Originalveröffentlichung: (2017) Gießen : VVB Laufersweiler Verlag
Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (32.013 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-134021
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2017/13402/

Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz
Fachgebiet: Veterinärmedizin
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft
Dokumentart: Dissertation
Zeitschrift, Serie: Edition scientifique
ISBN / ISSN: 978-3-8359-6625-3
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 30.10.2017
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 08.12.2017
Kurzfassung auf Englisch: It was the aim of this study to depict lung alterations in neonates, that died due to dystocia, histologically and to examine species specific distribution differences. Emphasis was placed on bovine neonate.
The lungs of 37 calves, 10 foals and 16 puppies were examined. The tissue samples were taken from the same locations and worked up with an H&E stain and a PAS reagent for histological examination.
The following relevant results were found:
- 37 calves, 10 foals and 14 puppies showed at least mild signs of foetal dystelectasis. In the calves the caudal lung lobes were affected significantly more severely than the cranial lobes (p = 0.008)
- Keratin and cell debris showed themselves in the lung tissue with a relative equal distribution in all neonates. In foals cell debris was found significantly less often in the right cranial lung lobe compared with the other lobes (p = 0.05).
- Hyaline membranes were found in all neonates (35 calves, 5 foals, 11 puppies). In the calves it could be shown that the left cranial lung lobes was significantly less affected (p = 0.04).
- In the analysis of dependency between the appearance of neutrophils and the occurrence of corpuscular and amorphous elements in relation to the location in calve lungs, it could be shown that in the bronchioles a relationship between the occurrence of neutrophils and meconium (p = 0.04) and neutrophils and cell debris (p = 0.05) exists. In the alveoli a dependency exists between the incidence of neutrophils and keratin (p = 0.04).

In summary it could be shown, that in deceased neonates lung alterations play an important role. Therefore a treatment with NSAID drugs in neonates form dystocia could be considered.
Kurzfassung auf Deutsch: Ziel der Studie war es, Lungenveränderungen von Neonaten, die wegen einer Dystokie verstarben, histologisch darzustellen und speziesspezifische Verteilungsunterschiede der Veränderungen zu untersuchen.
Lungengewebe von 37 Kälbern, 10 Fohlen und 16 Welpen, die verstorben waren, wurde untersucht. Die Gewebsproben wurden aus den gleichen Lokalisationen entnommen und zur histologischen Analyse mit einer H&E Färbung und einer PAS Reaktion aufgearbeitet.
Folgende relevanten Ergebnisse wurden erzielt:
- 37 Kälber, 10 Fohlen und 14 Welpen zeigten zumindest geringgradige. Zeichen von fetaler Dystelektase. Bei den Kälbern waren die kaudalen Lungenlappen signifikant hochgradiger betroffen als die kranialen Lappen (p = 0,008).
- Keratin und Zellreste im Lungengewebe zeigten sich mit einer relativ gleichmäßigen Verteilung bei allen Neonaten. Bei Fohlen wurden Zellreste signifikant seltener im rechten kranialen Lungenlappen dargestellt (p = 0,05).
- Hyaline Membranen konnten bei einigen Neonaten (35 Kalb, 5 Fohlen, 11 Welpen) dargestellt werden. Bei den Kälber konnte gezeigt werden, dass der linke kraniale Lungenlappen signifikant seltener betroffen war (p = 0,04).
- In der Zusammenhangsanalyse des Auftretens von Entzündungszellen und korpuskularen und amorphen Elementen in Relation zur Lokalisation in Kälberlungen wurde gezeigt, dass in den Bronchiolen eine Beziehung zwischen dem Auftreten von Neutrophilen und Mekonium (p = 0,04) und Neutrophilen und Zellresten (p = 0,05) herrscht. In den Alveolen existiert ein Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Neutrophilen und Keratin (p=0,04).

Zusammenfassend konnte gezeigt werden, dass entzündlichen Lungenaffektionen eine große Bedeutung bei verstorbenen Neonaten zukommt. Eine Therapie mit NSAID Medikamenten erscheint bei Neonaten aus Dystokien indiziert.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand