Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Einfluss der Gabe von nichtsteroidalen Antiphlogistika auf die Entwicklung klinischer Parameter bei Kühen post partum und bei Kälbern post natum

Kunz, Fabian


Originalveröffentlichung: (2017) Giessen : VVB Laufersweiler Verlag
Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (4.799 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-128869
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2017/12886/

Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Klinikum Veterinärmedizin, Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz
Fachgebiet: Veterinärmedizin
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft
Dokumentart: Dissertation
Zeitschrift, Serie: Edition scientifique
ISBN / ISSN: 978-3-8359-6571-3
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 21.04.2017
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 12.06.2017
Kurzfassung auf Deutsch: Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung der Wirkung einer einmaligen Gabe von Meloxicam auf Kühe und Kälber nach Schwergeburten in landwirtschaftlichen Betrieben.
Die Auswahl der Tiere erfolgte randomisiert. Den Tieren wurde zwei bis acht Stunden nach der Geburt subkutan 0,5 mg Meloxicam/kg Körpergewicht oder eine Kontrollsubstanz mit gleichem Volumen verabreicht.
Bei Kühen können folgende relevante Ergebnisse zusammengefasst werden:
- Bei den Kontrolltieren traten signifikant (p = 0,03) mehr Euter-Schenkel-Dermatitiden auf als in der Behandlungsgruppe.
- Die behandelten Kühe entwickelten nicht häufiger eine Nachgeburtsverhaltung oder andere Erkrankungen.
Bei Kälbern können folgende relevante Ergebnisse zusammengefasst werden:
- Bei den behandelten Tieren trat am zehnten Lebenstag signifikant (p = 0,04) häufiger eine dünnbreiige Kotkonsistenz als in der Kontrollgruppe auf.
Zusammenfassend ist festzuhalten, dass durch die einmalige Gabe von Meloxicam an Kühen und Kälbern nach Schwergeburten, keine negativen klinischen Erscheinungen beobachtet werden konnten, wie sie für andere nichtsteroidale Antiphlogistika beschrieben wurden. In weiterführenden Untersuchungen, in denen die Häufigkeit der Meloxicamgabe erhöht wird, ist zu überprüfen, ob und welche Effekte bei Kühen post partum und bei Kälbern post natum erreicht werden können.
Kurzfassung auf Englisch: Aim of this work was to investigate the effect of the single administration of meloxicam on cows and calves after dystocias in farms.
The animals were selected randomly. Within two to eight hours after birth, 0,5 mg Meloxicam/kg body weight or a control substance of the same volume was administered subcutaneously to the animals.
For cows, the following relevant results can be summarized:
- Amongst the control group significantly (p = 0.03) more udder-leg-dermatitides occurred than in the treatment group.
- There was no increase in the development of retained placenta or other diseases amongst the treated cows.
For calves, the following relevant results can be summarized:
- Amongst the treated animals significantly (p = 0.04) more mushy consistency of faeces occourred at the tenth day of life than in the control group.
In summary, it can be noted that the single administration of meloxicam to cows and calves after dystocia did not show any negative clinical symptoms as described for other nonsteroidal antiphlogistics.
It has to be determined in further studies, whether and which effects can be achieved for cows post partum and calves post natum with an increase in the frequency of meloxicam administration.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand