Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Jahrbuch / Fachbereich 03, Justus-Liebig-Universität Gießen ; 2016


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (2.073 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-123015
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2016/12301/

Bookmark bei del.icio.us


Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Fachgebiet: Sozial- und Kulturwissenschaften fachübergreifend
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie
Dokumentart: Jahresbericht
Zeitschrift, Serie: Jahrbuch / Fachbereich 03, Justus-Liebig-Universität Gießen ; 2016
ISBN / ISSN: 2802902-1
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum: 21.10.2016
Kurzfassung auf Deutsch: Das Leitthema des diesjährigen Jahrbuchs lautet „Gender Studies“ und reflektiert damit eine der inhaltlichen Schwerpunktsetzungen am Fachbereich 03.

Neben den Kurzvorstellungen der Institute, die für das vorliegende Jahrbuch aktualisiert wurden und Informationen über die Aktivitäten des vergangenen Jahres bieten, wird das Schwerpunktthema des Jahrbuches 2016 vom Querschnitt aller Institute getragen. Die hier durchgeführten Forschungen repräsentieren ein interdisziplinäres Feld von Forschung und Lehre am FB03, das sich mit der gesellschaftlichen Konstitution von Geschlecht als wirkmächtiger sozialer Kategorie und ihren gesellschaftlichen, politischen, ökonomischen und kulturellen Folgen befasst. Dies spiegelt sich in neun Beiträgen zu folgenden Themenfeldern wider:

- Genderkompetenz im Lehramtsstudium
- Vereinbarkeit von Beruf und Pflege
- Gender in der beruflichen Bildung
- Geschlechterverhältnisse im Kontext von Krise, Rassismus und Rechtspopulismus
- Ausgewählte Geschlechterpolitiken europäischer Staaten
- Genese der deutschsprachigen Gender Studies
- Schulische Sozialisation und Geschlechterkonstruktionen
- Weiterbildung von Frauen und Männern
- Politische Teilhabe von Frauen mit geistiger Behinderung
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand