Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Planungshilfe zur Einordnung von Leguminosen in Öko-Fruchtfolgen

Leithold, Günter ; Becker, Konstantin

Professur für Organischen Landbau


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (573 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-122782
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2016/12278/

Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): ökologischer Landbau , Leguminosen , Anbaupausen , Luftstickstoffbindung , Anbauplanung
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung II
Fachgebiet: Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement fachübergreifend
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft
Dokumentart: Anleitung (Manual)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum: 22.09.2016
Kurzfassung auf Deutsch: Der Anbau von Leguminosen (Schmetterlingsblütler) ist von zentraler Bedeutung für einen erfolgreichen ökologischen Landbau. Leguminosen bilden die einzige relevante innerbetriebliche Stickstoffquelle. Ihr Anbauanteil als Hauptfrüchte sollte daher ca. 25 – 33 % der Ackerfläche umfassen, sodass genügend Luftstickstoff gebunden werden kann. Der zulässige Anbauumfang der Leguminosen ist jedoch aufgrund ihrer Selbstunverträglichkeit (Leguminosenmüdigkeit) begrenzt.
Das vorliegende Instrumentarium soll dem Anwender (Landwirt, Berater …) helfen, bestehende Fruchtfolgen oder geplante Fruchtfolgen dahingehend zu überprüfen,
(1) ob der bestehende oder geplante Leguminosenanbau für eine bedarfsgerechte Stickstoffversorgung ausreicht und
(2) ob die notwendigen Anbaupausen eingehalten werden, um Leguminosenmüdigkeit zu verhindern.
Der Planungshilfe sind notwendige Erläuterungen zu ihrer Nutzung vorangestellt. Diese werden um tabellarische Angaben über einzuhaltende Anbaupausen ergänzt. Die Bewertung erfolgt mit Hilfe von Farbtafeln im inneren Teil des Dokuments unter Nutzung von Ampelfarben.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand