Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Nominalphrasen in literarischen Texten : Strukturtypen und Funktionen beim Figurenentwurf in Werken des 20. und 21. Jahrhunderts

Seim, Stefanie


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (2.787 KB)


Über den Print-on-Demand-Shop kaufen





Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-122711
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2016/12271/

Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): Grammatik , Textlinguistik , Nominalphrase , Linkserweiterung , Rechtserweiterung
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Germanistik
Fachgebiet: Germanistik
DDC-Sachgruppe: Deutsch
Dokumentart: Dissertation
Zeitschrift, Serie: Linguistische Untersuchungen ; 10
ISBN / ISSN: 978-3-944682-19-8
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 14.07.2016
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum: 02.12.2016
Kurzfassung auf Deutsch: Nominalphrasen und ihre Teile tragen wesentlich dazu bei, Wissen über literarische Figuren einzuführen und eingeführtes figurenbezogenes Wissen an relevanten Stellen zu aktualisieren. Das vorliegende Buch bewegt sich an der Schnittstelle von Grammatik und Textlinguistik: Anhand von ausgewählten Werken des 20. und 21. Jahrhunderts wird systematisch und detailliert dargestellt, welche Strukturtypen von Nominalphrasen eingesetzt werden, um bei der Figureneinführung bzw. beim Weiterreden über literarische Figuren bestimmte Dimensionen der Figurencharakterisierung anzusprechen. In einer Fallstudie wird darüber hinaus nach der Dynamik des Wissensaufbaus im Textstrom gefragt.
Lizenz: Lizenz-Logo  Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Keine Bearbeitung