Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Das Zeitzer "Stadtbuch" : Zeitzer Gesetzestexte aus dem 16. Jahrhundert

Graff, Max ; Wilhelmi, Thomas


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (1.772 KB)





Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-118432
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2016/11843/

Bookmark bei del.icio.us


Freie Schlagwörter (Deutsch): Zeitz , Zeitzer Stadtbuch , Rechtstext des 16. Jahrhunderts , Geschichte der Rechtssprache , Edition , Rechtswortschatz
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Germanistik
Fachgebiet: Germanistik
DDC-Sachgruppe: Sprachwissenschaft, Linguistik
Dokumentart: Buch (Monographie)
Zeitschrift, Serie: Sprache, Literatur, Kommunikation - Geschichte und Gegenwart ; 7
ISBN / ISSN: 978-3-944682-12-9
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum: 07.01.2016
Kurzfassung auf Deutsch: Das Zeitzer Stadtarchiv besitzt mit dem sog. Stadtbuch eine einzigartige handschriftliche Quelle, die Ordnungen aus dem 16. Jahrhundert zusammenfasst. Das frühneuzeitliche Konzept der "guten Policey" regelte weite Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens. Es gab Mandate und Ordnungen zu sittlichen Normen, solche, die sich mit religiösen Fragen befassen, die Sozialfürsorge, das Almosenwesen und den Handel thematisieren oder das Familienleben behandeln. Die hier nun vollständig und kritisch edierten städtischen Mandate und Ordnungen der mitteldeutschen Stadt Zeitz betreffen vor allem weltliche Angelegenheiten: Erbschaftsfragen, das Brauwesen, die Kleidung, das tägliche Miteinander, die städtischen Finanzen. Die Texte erlauben einen unmittelbaren, bisweilen überraschenden Einblick in das alltägliche Leben im 16. Jahrhundert.
Lizenz: Lizenz-Logo  Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Keine Bearbeitung