Giessener Elektronische Bibliothek

GEB - Giessener Elektronische Bibliothek

Von der Vieharzneykunst zur Veterinärmedizin : Über die Emanzipation einer Wissenschaft

Giese, Christian


Zum Volltext im pdf-Format: Dokument 1.pdf (771 KB)


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-10485
URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2003/1048/


Freie Schlagwörter (Deutsch): Veterinärmedizin, Universität Giessen, Geschichte
Universität Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut: Institut für Geschichte der Medizin
Fachgebiet: Medizin
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft
Dokumentart: Aufsatz
Zeitschrift, Serie: Spiegel der Forschung 18 (2001) Nr. 2 ; S. 20-30
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2001
Publikationsdatum: 28.02.2003
Kurzfassung auf Deutsch: Im Jahr 2002 feiert der Fachbereich Veterinärmedizin ein Jubiläum: 1777 wurde an der hessen-darmstädtischen Landesuniversität in Gießen,
der damaligen „Ludoviciana“, zum ersten Mal die „Vieharzneykunst“ als „Hilfswissenschaft“ in den Lehrplan der damals neu gegründeten
'Ökonomischen Fakultät' aufgenommen. In Gießen entstand so die einzige veterinärmedizinische Fakultät in Deutschland, die nicht aus
einer Tierarzneischule sondern aus der Universität hervorgegangen ist. Der Autor schildert den Weg
durch die Jahrhunderte zu einem modernen Fachbereich, der traditionell eng mit der Humanmedizin zusammenarbeitet.
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand